Teambereich/Mitglied werden/Jobs
Home » Garage » IR11 – V

IR11 – V

Der “IR-V” ist das erste in der IRT-Werkstatt geplante und gefertigte Elektroauto.
Die Idee dazu kam nach der sehr erfolgreichen Saison 2010 und nach dem Bau der vier vorangegangenen Boliden mit Verbrennungsmotor. Es sollte dem Team eine Weiterentwicklung und weiteren Studenten aus dem Fachbereich der Elektrotechnik einen Einstieg ins Team ermöglichen.

Dieses ambitionierte Projekt erforderte sowohl personell als auch materiell mehr Ressourcen als jedes vorangegangene Projekt. Daher konnte aufgrund der fehlenden Testphase leider kein fahrbereites Fahrzeug in Hockenheim auf der Strecke präsentiert werden. Der “IR-V” sieht sicherlich so atemberaubend aus, wie ein Formel-Rennwagen auszusehen hat, konnte aber seine Power dort noch nicht unter Beweis stellen. Daher ist dieses Fahrzeug als Lehr- und Testobjekt zu sehen, welches uns mit den gesammelten Erfahrungen auf die folgende, sehr erfolgreiche Saison 2012 mit dem nächsten Elektro-Boliden vorbereitet hat.


Technische Daten

Motor

Typ VUES AFW637H
Voltage of intermediate circuit 500 VDC
Rated torque 54.3 Nm
Rated current: 61.8 A
Rated speed 4,500 1/min
Rated power output 25,590 W
Max torque 120 Nm
Max current 159 A
Max speed 5,000 1/min
Mass 20.4 kg
Sonstiges
  • the synchronous motors are controlled by our self-designed electrical power converters made with IGBT half-bridges
  • Water cooled

Accumulator

Energy 4.3 kWh
Nominal Voltage 244.2 V
Maximum Voltage 184.8 V
Continues current 8.8 A
Max current 739.2 A
Burst current 1232 A
Capacity 17.6 Ah
Max current 159 A
Sonstiges
  • in series connected lithium-ion accumulator
  • each module consists of 66 cells

Frame

laser cut and TIG-welded steel tubes
FE Analysis
25CrMo4 and E355
Torsion stiffness 3250 Nm/deg.
Mass 45.9
High stiffness
Low power-to-weight ratio
Roll-hoop structure integrated into the frame

Bodywork / Firewall

Composed of carbon fibre and aramid fabric
Manufactured using the vacuum-infusion-method

Suspension

FEA simulated components
use of light weight materials like carbon fibre and Aluminium in a-arms, pushrods and tie rods
extensively tested and optimised adhesive process
axle kinematics developed and simulated with Vedyna
adjustable pedal box
Öhlins TTX25 FSAE Double Adjustable Shock
Toe and camber adjustable
Sicom 4 piston ceramic calipers in the front and back Sicom carbon brake disc
extensively tested and optimised adhesive process
optimised ergonomics of the carbon fibre steering wheel adapted to our driver
brake balance adjustable during race
Das IRTe auf Facebook